WennWortefehlenFür todkranke Menschen ist er weitaus mehr als nur ein tierischer Seelentröster: Der Golden Retriever-Rüde Quedo schenkt Menschen am Ende ihres Lebens noch einmal unvergessliche Momente. Der ausgebildete Therapiehund und sein Herrchen Stefan Knobel besuchen behinderte, alte und todgeweihte Menschen und erzielen mit ihrer tiergestützten Therapie nachweisbare medizinische Erfolge.

Dass ein Hospiz nicht nur ein Ort der Trauer sein muss, sondern dort auch Freude herrschen darf, stellt der Düsseldorfer Stefan Knobel in seinem ebenso einfühlsamen wie informativen Buch unter Beweis.
Autor: Stefan Knobel
Titel: Wenn Worte fehlen - Therapiehund Quedo im Hospiz

http://www.dogsandjobsshop.de/epages/79661247.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/79661247/Products/1687

 

Man schreibt über uns ;-)

Erftkurier09-06-2013Am Sonntag, den 09.06.2013, schreibt der Lokalanzeiger Erft-Kurier über uns! Zum ersten Mal schaffen wir es auf die Titelseite! - Artikel als pdf-Datei

 

 

 

 

 

 

Movens03-2013Voller Stolz sind wir auf einen gemeinsamen Artikel mit unserer Trainerin Filiz Erfurt in der Ausgabe der Movens - Das Magazin Ihres Gesundheitspartners / Frühjahr 2013 - Artikel als pdf-Datei

10-10-2012-RheinboteAm 10. Oktober 2012 berichtet der Rheinbote Düsseldorf über den Einsatz mit vier Pfoten - Artikel als pdf-Datei

 

02-2012 StattblattAuch das Stattblatt hat in seiner Februar-Ausgabe sehr nett über uns berichtet - Artikel als pdf-Datei

Quedo und StefanAm 10.1.2012 erschien wieder ein Artikel über uns in der Neuß-Grevenbroicher Zeitung - Artikel als pdf-Datei.

(Kleine Korrektur: Ich bin kein Gruppenleiter, sondern Gruppenbetreuer; - Einrichtungsleiter ist Martin Frenzen.)

Benutzermenü

Counter

Beitragsaufrufe
1107671
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.