FrauGnoth08 2016Frau G. besuchen wir seit Frühjahr 2014 einmal wöchentlich zuhause. Sie liebt Hunde und hat vor langer Zeit auch verschiedene Hunde ihr eigen nennen dürfen, worüber sie gerne spricht.

Anfangs war Frau G. noch sehr aktiv und die Einsätze dienten der Aktivierung und Förderung der Motorik. Dies ist in letzter Zeit nicht mehr möglich. Sie wird nur noch für wenige Stunden am Tag in ihren Sessel gesetzt und schläft viel. Frau G. wird von einem Pflegedienst versorgt und eine liebe Betreuerin beaufsichtigt sie 24 Stunden zuhause.

Mit 91 Jahren und ihrer Demenz werden wir wöchentlich mit großer Freude empfangen. "Quedo! Ist das wirklich Quedo?", ertönt es, "ein guter Hund, so ein guter Hund!" fährt sie fort und streichelt Quedo. Auch Quedo steht mit der Rute wedelnd freudig vor der Dame. Nach der Begrüßung und ein paar wenigen Worten schiebe ich einen Hocker neben ihren Sessel, um Therapiehund Quedo ihr ganz nah zu bringen.

Frau G. streichelt Quedo, sie streichelt und strahlt übers ganze Gesicht.

Benutzermenü

Counter

Anzahl Beitragshäufigkeit
257413