Quedos Blog

Was wir so alles erleben...

 

Wir sind zurück! Es hat sich unwirklich angefühlt, fast wie beim ersten Einsatz! Nach drei Monaten Corona-Auszeit haben wir heute das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland wieder aufgesucht!

Über die Nachricht, dass das Regenbogenland ab Anfang Juni wieder externe Therapien zu lässt, habe ich mich aus tiefstem Herzen gefreut. Und Therapiehund Quedo war heute wieder in seinem Element! Entspannungsarbeit bei Kindern und Jugendlichen! 💕🍀🌈🐾

Wir freuen uns schon auf den nächsten Einsatz im Regenbogenland!

 

Rebola18 06 20Rebola18 06 20a

 

Rebola18 06 20b

LesehundHilden 06 03 20Heute Vormittag haben wir unser Projekt Lesehund in der Stadtbücherei Hilden begonnen. Wir wurden vom Team freundlich empfangen und auch die Presse der Zeitung Rheinische Post war da. Drei Kinder des Grundschulverbundes Beethovenstraße haben Therapiehund Quedo Geschichten vorgelesen. Es ist manchmal schwer in Worte zu fassen, wie Quedo Herzen berührt. Beim Vorlesen schenkt er dem Jungen herzliche Zuwendung und Aufmerksamkeit mit Ablegen des Kopfes auf dessen Bein. Danke, dass es dich gibt!

Daniel 13 02 2020Daniel haben wir schon zu seinem 18. Geburtstag im März 2014 zuhause besucht. Daher habe ich mich gefreut, ihn heute wiederzusehen. Bei der Vorbereitung des Betts durch die Pflegeschwester zur Lagerung Quedos schien Daniel sich daran zu erinnern. Sein Gesicht fing an zu strahlen.

Es ist bekannt, dass durch den direkten Körperkontakt zum Hund der Herz-Kreislauf sich reguliert und der Puls gesenkt wird. Der Puls fiel auf 78, was besonders bei Daniel Ruhepuls bedeutet. Immer wieder berührend, was Therapiehund Quedo möglich macht.

Anna 11 02 2020Auf besonderen Wunsch haben wir heute Anna besucht! Wir kennen uns noch aus meiner Arbeit als Gruppenbetreuer im Kinder- und Jugendwohnhaus der Lebenshilfe. Anna war Quedos beste Freundin und kennt Therapiehund Quedo schon seitdem er 12 Wochen alt ist. Anna hat sich über das Wiedersehen gefreut. Die Freude war ebenso auf meiner Seite.
Zwischen beiden Fotos liegen genau 8 Jahre und 1 Tag.

Was für ein schöner Vormittag! Der AKHD, Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Düsseldorf, hat zum Familienfrühstück geladen! Einmal im Quartal kommen so die Eltern mit den Kindern zusammen, es wird gefrühstückt und sich ausgetauscht! Neben dem Frühstück gibt es auch immer ein Sonderprogrammpunkt, heute sind wir als Therapiehundeteam vorgestellt worden!

Kaum das AKHD betreten, werden wir herzlich willkommen geheißen und Therapiehund Quedo und Fides - Wenn ich groß bin, werde ich Therapiehund schnell umworben. Ich habe mich sehr gefreut, unseren treuesten Fan und Followerin Dorothee endlich persönlich kennenzulernen. Sie arbeitet ehrenamtlich für den AKHD und betreut dort einen Jungen. Dafür ziehen wir den Hut.
Quedo wird bei einem Jungen zur Entspannung gelagert und ein weiterer Junge mit Respekt vor Hunden streichelt Quedo sogar. Ebenso gibt es ein Wiedersehen mit Quedos bester Freundin Alina, die auch Quedos Nähe genießt! Danke für die selbstgebackenen Hundekekse! Zum Thema Hundesteuer hatte sich gestern noch die Aktuelle Stunde angemeldet! Danke, dass wir unseren Beitrag zur Freistellung von Therapiehunden von der Hundesteuer teilen konnten. Der Beitrag wird in den kommenden Tagen ausgestrahlt!

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem AKHD durch Einsätze bei Kindern und Jugendlichen mit freundlicher Unterstützung durch den VDFU - Freunde und Unterstützer der Kinderhospizarbeit Düsseldorf e.V.

AKHD Familienfrühstück aAKHD Familienfrühstück cAKHD Familienfrühstück

Benutzermenü

Counter

Beitragsaufrufe
457368