Quedos Blog

Was wir so alles erleben...

Michaela13 04 17Letzten Donnerstag haben wir das Kinder- und Jugendhopiz besucht. Schon beim Empfang wurde uns mitgeteilt, dass sich Laura sehr über Quedo freut. Es wurde erzählt und mit Quedo im Arm gekuschelt. Die Vorbereitungen für Ostern waren nicht zu übersehen, es roch nach frisch gebackenen Hefebrötchen.

Michaela war sehr müde, aber sie scheint die Nähe zu Quedo sehr zu genießen. Die Familie verbringt mit ihr die Feiertage im Regenbogenland. Es ist schön zu sehen, wie rührend sich das Pflegeteam um alle kümmert und ihnen versucht eine wunderbare Zeit zu schenken.

Ich möchte mich bei der Familie für das schöne Gespräch und die Fotofreigabe herzlich bedanken.

Wir wünschen allen ein paar schöne Stunden im Kreise ihrer Familien. Frohe Ostern!

Jolina16 03 17 Freigabe SchwesterMariaDonnerstags heißt es bei Quedo Einsatz im Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland...

An diesem Donnerstag waren nur zwei Kinder im Haus und Jolina kam als Erste in den Genuss Therapiehund Quedo ganz nah zu sein.

Die Pflegeschwestern bereiten die Matte im Gemeinschaftsraum mit Kissen und Decken vor und lagern Jolina behutsam auf die Unterlage. Lieben Dank an die Unterstützung der Pflege. Auf Kommando betritt Quedo vorsichtig die Matte und legt sich ganz nah an Jolinas Körper. Es dauert nicht lange bis Jolina sich sichtlich entspannt und die Nähe zu Quedo genießt. Die Pflege-Schwester, die unseren Einsatz begleitet, berichtet, dass Jolina sonst eher unruhig mit Armen und Beinen umgeht.

Dass Jolina uns ihr bezauberndes Lächeln schenkt, ist der größte Lohn unserer Arbeit.

Lieben Dank an die Familie für die Fotofreigabe.

Es trifft mich wie ein Schlag. Nach längerer Krankheit ist Florian am Samstag, 25.03.2017, viel zu früh von uns gegangen. Bin schwer erschüttert. Wünsche der Familie viel Kraft! Sein Lachen bleibt unvergessen.

Ein Engel mehr, der von oben auf uns schaut.

Florian25 03 2017

Fr.Kaminsky 03.2017Neben unserem tiergestützten Gruppenangebot im Stammhaus der Diakonie führen wir Einzel-Besuche auf den Zimmern durch. Frau K. ist eine von uns sehr geschätzte Seniorin, die wir schon seit einigen Monaten besuchen. Sie freut sich immer sehr über Quedos Zuwendung.

Bei der Begrüßung klagt Frau K., 92 Jahre, über körperliche Schmerzen, die aber durch Therapiehund Quedos Anwesenheit zu verschwinden scheinen. Sie knuddelt Quedo mit ganzem Körpereinsatz. Es ist eine Freude, ihren Geschichten zu zuhören. Eine Frau mit mehr als einem großen Herzen. Im Laufe ihres Lebens hat sie Kindern aus der ganzen Welt durch Adoption ein Zuhause, eine Familie geschenkt.

Lieben Dank an Frau K. und ihre Tochter für die Fotofreigabe - Frau K. hat sich sehr über das Foto mit Quedo gefreut.

HerrSchneider24 01 1714-tägig bieten wir bei Herrn S., Senior mit einer Demenzerkrankung, den begleiteten Spaziergang mit Therapiehund Quedo an. Dass heute Morgen Düsseldorf unter einer leichten Schneedecke versteckt war, hat den Ausflug zum Florapark zu etwas Besonderem gemacht! Viele neue Eindrücke, die man gemeinsam entdecken konnte, wie die Fußstapsen der Enten auf dem gefrorenenen Teich.

Im Gespräch stellt sich heraus, dass Herr S. ein Tagesangebot, was er zweimal die Woche besucht hatte, beendet hat. Es hat ihm nicht gefallen. Wie schön es dann doch ist, dass wir Herrn S. schon fast ein Jahr begleiten dürfen. Laut Auskunft seiner Frau freut sich Herr S. immer sehr auf uns.

Das ist der Lohn unserer Arbeit.

Benutzermenü

Counter

Anzahl Beitragshäufigkeit
246438