Quedos Blog

Was wir so alles erleben...

Hr.Schneider06 04 16Herrn S. besuchen wir regelmäßig alle 14 Tage. Vor drei Jahren bekam er die Diagnose Demenz und ist seitdem zuhause. Begleitete Spaziergänge mit Quedo sind geplant, um ihm etwas Abwechslung im Alltag zu bieten.

Bei unserem letzten Termin hat es geregnet und daher haben wir den Einsatz in der Wohnung stattfinden lassen. Das Spiel mit dem Dummy war für Herrn S. neben der Förderung der Auge-Hand-Koordination und Mobilisierung der oberen Extremitäten ein großer Indoor-Spaß.

Florian11 04 16Seit August 2015 bin ich über Facebook mit Dieter befreundet und verfolge mit Freude, was für eine herzliche Familie er hat. Gerade auch die Bruderliebe der beiden Söhne zu sehen, ist einfach wunderbar.

Neben verschiedenen Terminen konnte ich es möglich machen Florian nach Absprache mit Herrn Wiesner, Geschäftsführer und Pflegedienstleitung, bei seinem Aufenthalt im Regenbogenland zu besuchen und kennenzulernen.

Nachdem Florian von Schwester Alina auf die Matratze in seinem Zimmer gelagert wurde, konnte er Quedo ganz nah bei sich spüren. Sein Lachen ist ansteckend - So ein zufriedener und fröhlicher Junge.

Es war mir eine Freude, Florian heute eine halbe Stunde meiner freien Zeit zu widmen.

Alina31 03 2016Alina nimmt eine Auszeit von der Werkstatt und verbringt eine Ferienwoche im Kinderhospiz. Quedo und Alina kennen sich von verschiedenen Veranstaltungen wie den Biker4Kids-Korso oder die Messe Rehacare und Alina bezeichnet sich selber als Hunde-verrückt!

Für diesen Aufenthalt hatte sie es sich gewünscht, Therapiehund Quedo einmal zu treffen und die Freude, dass es heute geklappt hat, schien groß zu sein. Schön zu hören, was für große Pläne Alina hat und zukünftig auch ihren Hund, eine Tibet-Terrier-Hündin, zu ihrem eigenen Assistenzhund ausbilden möchte. Die Aufgaben wie Sitz- oder Platzzeichen klappten bei Quedo schon wunderbar.

Liebe Aline, es war auch uns eine Freude Dich wiederzusehen - Vielleicht beim nächsten Mal beim Korso! Bis dann :-)

Fr. Gnoth Collage16 03 16Beim Einzeltermin mit Frau G., 91 Jahre jung mit einer Demenz, kam heute der Schnuffelteppich zum Einsatz. Die Aufgabe für Frau G. war es die Lekkerlies in den Teppich zu versenken. Mit großer Konzentration hat sie mehrere Lekkerlies im Teppich versteckt.

Für Therapiehund Quedo bedeutet das Abwarten. Erst nach dem OK von Frau G. bekam auch Quedo für seine Geduld die Belohnung.

Egal, ob Katzen- oder Hundevideos: im Internet werden sie eifrig geklickt. Auch wir von center.tv erzählen Ihnen jetzt eine Hundegeschichte, die wir mit der Kamera begleitet haben:Therapiehund Quedo besucht nicht nur Menschen die an Demenz erkrankt sind und muntert sie auf, er bringt auch gute Laune zu den Kleinsten in Düsseldorf. Wie Golden Retriever “Quedo” das im Kinderhospiz Regenbogenland schafft, zeigt Ihnen Martin Heyer.

Benutzermenü

Counter

Anzahl Beitragshäufigkeit
278124