Quedos Blog

Was wir so alles erleben...

Meuter2011-17-03-2015Frau M. gehört zur Bewohnerin der ersten Stunde unserer Arbeit im Therapiehundeteam. Sie war Teilnehmerin der tiergestützten Intervention im Seniorenheim Stammhaus, wo wir 2011 mit unseren Einsätzen begonnen haben. "Lekkerchen!" hat sie ihn im Düsseldorfer Dialekt genannt.

Die letzten Jahre war Frau M. ans Bett gefesselt, aber nicht vergessen von uns. Besonders die Anerkennung der Familie für unseren Einsatz war die ganzen Jahre sehr erfreulich, und die letzte Nachricht ging mir sehr zu Herzen. Daher möchten wir mit einer Collage und dem Zitat der Tochter von Frau M. Abschied nehmen. Es war uns eine Freude wie Ehre, sie in den letzten Jahren begleiten zu können. Ruhe in Frieden, Katharina M.!
"Lieber Herr Knobel und Quedo, meine Mutter ist am 17.03.2015 von ihren Leiden erlöst worden. Herzlichen Dank für die glücklichen Momente, die Ihr toller Hund meiner Mutter bereitet hat. Ich wünsche Ihnen Beiden ein langes und gesundes Leben. Liebe Grüße und alles Gute, Gaby V. und Schwestern"

 

Fr.Gnoth18-03-15Einmal in der Woche machen wir Hausbesuch. Zu Anfang haben wir Frau W., mittlerweile stolze 91 Jahre jung, allein zu Hause besucht, nach einer Weile hat sich Frau G., Nachbarin und 90 Jahre jung, dazu gesellt.

Beide Damen freuen sich sehr über den Besuch von Therapiehund Quedo. Neben der Abwechslung und Kommunikation gehört die Förderung der Feinmotorik zum Einsatz.

Das Öffnen einer "Bonbon"-Dose ist für Senioren mit Demenz nicht ganz einfach, um so schöner ist es dann, wenn die Lekkerlies nach Öffnen der Dose erscheinen - Für beide :-)

 

NorbertSchrader03-2015Norbert hat den Gendefekt Trisomie 21 und lebt im Seniorenheim. Er kann nicht mehr laufen und hält es immer seltener aus im Rollstuhl mobilisiert zu werden.

Oftmals liegt Norbert unzufrieden in seinem Bett und verkündet seinen Unmut lauthals.

In so einem Moment betrete ich mit Quedo sein Zimmer. Ich frage ihn, ob er Quedo streicheln möchte, was er deutlich bejaht. Daraufhin lagere ich Therapiehund Quedo auf ein Laken nah an seinen Körper.

Norbert nimmt Kontakt zu Quedo auf und streichelt ihn. Sein Atem beruhigt sich und Norbert verfällt in einen Ruhezustand.

 

PeterZimmer-02-2015"Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden." Carl Hilty

Peter, so möchte ein ganz besonderer Senior unseres besuchten Kreises genannt werden, hat Quedo tief in sein Herz geschlossen.

Seit seiner Geburt lebt Peter mit einer frühkindlichen Hirnschädigung, was ihn aber nicht an einem selbstbestimmten Leben gehindert hat. So wie Peter berichtet, hat er früher selbst Hunde gehabt und jene auch ausgebildet.

Eine beidseitige Oberschenkel-Amputation fesselt Peter seit längerer Zeit ans Bett und schränkt seine Mobilität extrem ein. Seine gute Laune hat er aber deshalb nicht verloren.

Die Lagerung Quedos in seinem Bett ist keine gewöhnliche Lagerung, sondern genießt es Peter mit Quedo im Bett wild zu toben. Auch von Quedos Liebkosungen im Gesicht lässt Peter sich nur schwer abhalten. Absolute Liebe zwischen Mensch und Hund :-)

 

Fr.Falthof"Ein Hundilein, ein Hundilein....."

So erklingt es mit leiser, zerbrechlicher Stimme beim Vorbeigehen an einem Zimmer im Seniorenheim. Beim Zurückblicken sehen wir eine Seniorin in ihrem Bett liegend, allein in einem großen Zimmer.

Beim Eintreten von Therapiehund Quedo erstrahlt ihr Gesicht und sie ist voller Freude.

Frau F. ist erst neu ins Haus eingezogen, für sie ist alles fremd und sie weiß nicht, wie es weitergehen soll. Sie hatte selbst einen Hund und ist überglücklich über den Besuch von Quedo.

Trotz engagierter Pflegekräfte und Mitarbeiter des Sozialdienstes bedeutet für bettlägerige Senioren eine Unterbringung im Seniorenheim oft Einsamkeit. Die meiste Zeit des Tages liegen sie allein in ihren Zimmern und sehen nichts als ihre vier Wände.

Zuwendung, Wärme und Momente des Glücks schafft der Einsatz von Therapiehunden. Einsatz mit Herz.

 

Benutzermenü

Counter

Anzahl Beitragshäufigkeit
214710